Fr, 19.12.2014

Baden-Württemberg

Blitzer-Alarm am 10. Oktober

von dpa/lsw

Stuttgart - Autofahrer müssen sich am 10. Oktober auch in Baden-Württemberg auf massive Tempokontrollen gefasst machen. Von 06.00 Uhr morgens an ist für 24 Stunden jeder Blitzer eingeschaltet. Wie das Innenministerium in Stuttgart am Mittwoch mitteilte, soll es fast 1600 Kontrollstellen geben. 2100 Beamte sind im Einsatz. „200 Menschen sind im vergangenen Jahr bei Unfällen in Baden-Württemberg ums Leben gekommen, weil zu schnell gefahren wurde. Sie könnten heute noch leben“, sagte Innenminister Reinhold Gall (SPD). Deswegen beteilige sich Baden-Württemberg an dem bundesweiten 24-Stunden-Blitzmarathon.

Der von der letzten Innenministerkonferenz beschlossene Aktion solle wachrütteln, betonte Gall. Wer sich an Tempobeschränkungen halte, habe auch nichts zu befürchten. Ziel sei es, dass langsamer gefahren werde. Deshalb werde die Polizei den überwiegenden Teil der Kontrollstellen vorher veröffentlichen.

Von Rasern genervte Bürger können sich aber auch an der Verkehrssicherheitsaktion beteiligen. Sie können Stellen melden, an denen ihrer Meinung nach gerast wird. Diese „Aufregerstellen“ könnten über das Internetportal www.gib-acht-im-verkehr.de im Zeitraum vom 2. bis 7. Oktober 2013 angegeben werden. Von dort werden die Hinweise an die zuständige Polizeidienststelle weitergeleitet. Es könne auch direkt bei den örtlichen Polizeidienststellen angerufen werden.



Weitere Artikel
Kommentare (37)
  1. (Logout)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.
Stuttgarter Ist schon länger als 1 Jahr her
Langsam- und Linksfahrer...: ....gehören genauso bestraft wie Raser. An der Stelle wird allerdings keine Prävention betrieben, sodass Angsthasen und "Trielnasen" weiter fröhlich unseren überfüllten Strassenverkehr blockieren dürfen! Penetrante Links- oder Mittelspurfahrer auf Autobahnen, welche meinen anderen ihre Geschwindigkeit aufdrängen zu müssen dürfen sich nicht länger im Recht fühlen! Oft geschehen Unfälle nur, weil "Blockierer" umfahren werden müssen! Eine regelmäßige Fahreignungsprüfung für Verkehrsteilnehmer im Alter ab 60 Jahren wäre viel sinnvoller um somit den meisten "Blindflügen" auf deutschen Strassen vorzubeugen!! -Danke.
Antworten
Autofahrer Ist schon länger als 1 Jahr her
Pech für Raser: Vorweg, ich fahre selbst gerne mal ein paar km/h schneller. Ich verstehe aber nicht, warum sich hier alle aufregen. Der Blitzermarathon wurde rechtzeitig angekündigt. Wer das mitbekommen hat und/oder sich angepasst verhält, hat heute kein Problem damit. Wer es nicht mitgekommen hat und heute öfter mal geblitzt wird... nunja, selbst schuld. Da kann man getrost davon ausgehen, dass derjenige generell ein Problem mit Geschwindigkeitsbegrenzungen hat, da trifft es dann auch keinen falschen. Vor allem die Stuttgarter Fraktion hier: In und um Stuttgart kann man, zumindest im Berufsverkehr, doch sowieso nirgendwo schnell genug für ein Passbild fahren, oder? Also, wusa, chillt mal und kommt gut durch den Tag. Blitzdingsfrei. ;)
Antworten
Muffy Ist schon länger als 1 Jahr her
Blitzer: Was soll der Blödsinn? Braucht die Stadt Geld? Ist unserer Polizei etwa langweilig?
Antworten
Stg.verdrossener Ist schon länger als 1 Jahr her
Armseelig: Blitzermaraton so ein Qutasch! Das hat man in und um Stuttgart doch jeden Tag , die Wahrheit ist wohl eher das es ein Abzock tag ist um die Sadtsäckel zu füllen , für solche schwachsinn kann man jegliche Ordnugshüter mobiliesieren , aber um Stadt u. Land wieder sicher gegen Krimminalität zumachen da spart man jeden Mann , dass ist echt armseelig! Ich bin dafür das man eine Amtsprüfwoche einführt, bei der diletantische entscheidungen aus Amtstuben, auf kosten und nötigkeit geprüft werden, ich denk da kommt dann jedemenge schrott aber vorallem Geld zusammen!!
Antworten
Mustermann Ist schon länger als 1 Jahr her
Blitzer: Ja das ist mal wieder Typisch das Jahr geht zu Ende die Kommunen das Land brauchen mal wieder Geld also was macht man ? Man stellt Blitzer auf und Zockt so die Autofahrer ab die sind eh die Melkkuh der Nation ,,
Antworten